Europa League: Jedvaj kills Bayer in the knockout stages, Frankfurt is also next

Munich / Lyon –

Whether it's football or athletics, basketball or Formula 1 – in our newsletter there are the most important sports news of the day. Short and compact for you.

Bayer and Frankfurt continue, Leipzig must tremble

Leverkusen Well, after all: Bayer Leverkusen qualified early for the Europa League knockout round with a 1-0 win over FC Zurich and good cards to win them as group winners.

The coach Heiko Herrlich (46) spun after the 1: 4 defeat in the league against Hoffenheim at six positions. Tah, Bellarabi, Sven Bender were not on the team, Havertz, Lars Bender and Volland were sitting on the bench. This was interpreted by Dragovic, Bailey, Alario, Baumgartlinger, Aranguiz and Kohr. For the Chilean Aranguiz it was his first use since the 2nd day of the Bundesliga of 1 September (1: 3 in Wolfsburg) after the knee injury.

Bayer began to work hard, but without imagination – and would have to take a break. But Alario fired from a sharp angle instead of serving with Brandt or Bailey and failed to score goalkeeper Brecher.

At the 60th minute he then played, but then: a corner of Brandt Headed Jedvaj head on five to 1: 0 in the box.

Zurich wanted to respond immediately, but Rüegg fired close to close-range shooting just past the gate. On the other side, Brecher parachuted a 25-meter pound from Bailey. Bayer took home the victory and can concentrate for the moment on the championship.

While the winners of the Eintracht Frankfurt Cup with a 3: 2 (1: 0) alliance at Apollon Limassol in Nicosia prematurely in the second round, RB Leipzig must shake after a 1: 2 away loss to Celtic Glasgow.

Bayern almost in the last sixteen, Hoffenheim fought for a draw

Bayern Munich won thanks to their striker Robert Lewandowski a tough victory in the Champions League, the TSG Hoffenheim closed the race with a coup: while the group champions after 2-0 (1-0) against the team ; AEK Athens are close to the move In the knockout stages, TSG lost a two-goal deficit in 2-2 (0-2) to Olympique Lyon and still has a small chance to progress. Lewandowski (31st, penalty kick, 71.) scored twice with Monaco, but failed to gain confidence in the best Bundesliga match on Saturday (18.30 / Sky) in the Borussia Dortmund league table. For the team of coach Niko Kovac he ran too little together. Against the strong fights, but the technically clearly inferior Greeks, a higher victory would not have been earned.

Hoffenheim was beaten 0-2 in Lyon by goals from Nabil Fekir (19) and Tanguy Ndombele (28 & # 39;). But Andrej Kramaric (65) and Pavel Kaderabek (90 + 2) saved a deserved TSG. At 51 & # 39; Kasim Adams was eliminated from the field due to repeated play.

The other results:

Benfica Lisbon – Ajax Amsterdam 1: 1

ManCity – Shakhtar Donetsk 6: 0

Viktoria Pilsen – Real Madrid 0: 5

Juventus – ManUnited 1: 2

CSKA Moscow – AS Roma 1: 2

Valencia CF – Young Boys Bern 3: 1

Schalke in the eighth final class, he lost BVB

Schalke 04 takes part in the Champions League path up to the knockout phase. The miners beat the Turkish champions of Galatasaray 2-0 (1-0) and finished second in Group D, eight points behind FC Porto (10 points) and ahead of Istanbul (4). Guido Burgstaller (4th) and national player Mark Uth (57th) scored the goals of the coaching team Domenico Tedesco.

On the contrary, Borussia Dortmund suffered its first competitive defeat of the season and lost its premature entry in the second round of the Champions League. The coaching team Lucien Favre has lost to the top Spanish club Atletico Madrid 0: 2 (0: 1). Spanish Saul (33) scored 1-0 with Atletico, French World Champion Antoine Griezmann did everything in the 80th minute. The BVB, however, was only in the second competitive match this season without blows. More recently, this was Dortmund in 0: 0 in the Hannover Bundesliga 96 success.

The other results:

Tottenham Hotspur – PSV Eindhoven 2: 1

Inter Milan – FC Barcelona 1: 1

SSC Naples – Paris St. Germain 1: 1

FC Porto – Lokomotiv Moscow 4: 1

AS Monaco – Club Brugge 0: 4

Red Star Belgrade – Liverpool 2-0.

Liverpool lose in Belgrade

Team manager Jürgen Klopp suffered a painful defeat with Liverpool in the Champions League. Last season's finalist lost 0-2 (0-2) against Red Star Belgrade, and has to worry about progressing in the narrow Group C. Goalkeeper Milan Pavkov brought Belgrade ahead of 51,318 admissions, aided by the former national team Marko Marin (22/29) at the start of the standings and the Marakana stage for cooking. "We're from Liverpool, we're not impressed by the atmosphere," Klopp had said before the match. On the field disappointed Liverpool, who had won 4-0 in the first leg, but for long stretches.

With six points, the English remains the leader for the time being, but can be surpassed in the evening by SSC Napoli (5) or Paris St. Germain (4). Red Star (4) could also hope for his first victory in the premier class since 1992.

Xherdan Shaqiri did not travel to Serbia for political reasons. Due to the tensions between Serbia and Kosovo, the Swiss player with Kosovar origins in Belgrade would have threatened hostile reception.

In the midst of the crisis, meanwhile, is AS Monaco with new coach Thierry Henry. The penultimate Frenchman of Ligue 1 lost to FC Brugge 0: 4 (0: 3) and is in Group A with Borussia Dortmund with only one point in the standings. For Bruges (4 points) was the first victory.

Hans Vanaken hit a left (12 & # 39;) and a handball (17 & # 39;) initially sent a brace, while Brazilian Wesley (24 & # 39;) immediately added a 3-0 win. The final was Captain Ruud Vormer (85.). The Monegasque continues to wait for the first victory under Enrico.

Arrest at AS Monaco

According to media reports, the Russian businessman and owner of the AS Monaco club, Dmitry Rybolovlev, was arrested. According to him, he was taken Tuesday morning in Munich in custody, as reported, among others, by the French newspaper "Le Monde". The investigators then searched his home. Rybolowlew was not released in the afternoon, they said. The French news agency AFP wrote that the multimillionaire lawyer has confirmed the arrest.

According to information from various media, the research is related to his case against an art dealer. Rybolowlew had accused him of selling masterpieces to him at too high prices and had denounced him. It is a widespread court case, sometimes called "MonacoGate" in the media.

Monaco showed a miserable match against Bruges in the evening, losing 0: 4.

Klinsmann returns to VfB Stuttgart?

When Kriselnden VfB Stuttgart speculation for the return of the club icon Jurgen Klinsmann. The "Stuttgarter Nachrichten / Stuttgarter Zeitung" writes referring to a report of the "Welt am Sonntag", Klinsmann wants "to return to the game and can imagine a managerial job at the VfB". The 54 year-old is from his expulsion as an American coach in November 2016 without a post in football. Klinsmann, a professional player at VfB from 1984 to 1989, is in regular contact with club president Wolfgang Dietrich. Currently, it is said by the club, there should be no exchange on a possible return to Cannstatt.

The 16th round in the DFB Cup will be raffled off

For Hertha BSC, the cup final in their stadium has moved in the distance. The team of coach Pal Dardai has drawn the great, but probably the most difficult lot of Bayern Monaco in the second round. The captains receive the German record champion and the cup winner.

The result was the Sunday draw in the German Football Museum in Dortmund.

In a run-up run-up of the West Derby, Schalke 04 meets the promoted Fortuna Dusseldorf. Furthermore, it is a traditional duel between Bundesliga relegated Hamburger SV and Bundesliga promoted 1. FC Nuremberg.

Erstligist Bayer Leverkusen is also a guest in a second division, the 1. FC Heidenheim. Borussia Dortmund has to do with Werder Bremen, in another Erstligaduell meets RB Leipzig and VfL Wolfsburg the other.

The eight games were played by Serdal Celebi of FC St. Pauli, who won the goal of the month in September as the first blind player with his goal in the final of the German championship.

Here are all the games at a glance:

Hamburger SV – 1. FC Nuremberg

1. FC Heidenheim – Bayer Leverkusen

Schalke 04 – Fortuna Dusseldorf

Holstein Kiel – FC Augsburg

Hertha BSC – Bayern Munich

MSV Duisburg – SC Paderborn

Borussia Dortmund – Werder Bremen

RB Leipzig – VfL Wolfsburg

The matches will be played on 5 and 6 February 2019.

St. Pauli new leader in the second

FC St. Pauli won first place in the second Bundesliga, but only temporarily. After the 2: 1 (0: 1) win in Arminia Bielefeld, the Hanseaten are in first place, but the highest match of the twelfth day only went up Monday night (8.30pm / Sky) between Hamburger SV and 1. FC Cologne . "Although the championship is not yet decided, it is a lot," clarified the HSV coach, Hannes Wolf. At least one of the two teams will overtake St. Pauli on the table.

For Bielefeld it was the sixth competitive defeat in a row. "This is very disappointing, obviously," said Arminia marker Keanu Staude. And Captain Julian Börner added: "He just noticed that we lack confidence in ourselves".

The series of Union Berlin has continued, but unlike Bielefeld are Berlin after the 1-1 (0-0) to Jahn Regensburg, the fourth draw in succession, still unbeaten in the league. In the third game on Sunday, 1. FC Heidenheim defeated FC Erzgebirge Aue 1-0 (0-0).

The end of a winless series was close to FC Ingolstadt on Saturday, but the bottom of the table came in despite a 2-0 lead, not a 2-2 (0-0) lead to Holstein Kiel, and it was eight games without a win. The penultimate MSV Duisburg, however, celebrated their first home win of the season. Not very convincing, but extremely effective, the zebras beat SC Paderborn 2-0 (1-0) to score the first points in front of the home crowd.

As a result of this success, Duisburg is tied to table 15 with nine points. 1. FC Magdeburg. On the table position 16 is also with nine points of SV Sandhausen, who was defeated in Dynamo Dresden with 1: 3 (1: 2). It was Sandhausen's first defeat in the third game under his new coach Uwe Koschinat. VfL Bochum lost a second goal in extra time for SpVgg Greuther Fürth (2: 2) (2: 0).

BVB and Schalke wins – Leipzig completes Hertha

Bayern Munich suffered a quarrel before the big showdown of the Bundesliga. A week before the duel with Borussia Dortmund, the Munich came against SC Freiburg not to 1: 1 (0: 0). The BVB leader was on Saturday 1-0 (1-0) against VfL Wolfsburg without nudity. The FC Schalke 04 defeated Hannover 96 3: 1 (0: 0), Bayer Leverkusen had to suffer amortization after two high rounds against 1899 Hoffenheim at 1: 4 (1: 2). RB Leipzig celebrated a comfortable 3-0 win (1-0) at Hertha BSC. FC Augsburg and 1. FC Nuremberg are split 2: 2 (1: 0).

Leipzig_Sieg_Hertha_BSC_180311

Timo Werner with his teammates after his goal of 1: 0.

Bayern was tough against Freiburg since the beginning. Only ten minutes before the end Serge Gnabry hit the champions of the German record with his goal after a good individual performance at the intended drive. But the SCF replied: Lucas Höler scored the acclaimed guest equalizer just before the end (89th minute). The FCB gap with the Revierclub is four points higher than the best match next Saturday and after the third home game in the league without wins.

For the Borussia Marco Reus has made Wolfsburg right where he left Wednesday in the DFB Cup. The BVB winner against Union Berlin shot in Dortmund also at VfL to victory (27th minute).

In Leverkusen, spectators saw a lively game from the start and a clear defeat for Werkself at the end. Reiss Nelson gave visitors a good lead (19.). Karim Bellarabi made up for Bayer 04 (30th), but Joelinton (34./73.) And Vincenzo Grifo (49.) came to Hoffenheim's victory.

The success of Leipzig in Berlin met the striker Timo Werner twice. The 22-year-old brought his team ahead after just seven minutes and scored the second goal shortly after half the time (53 & # 39;). A quarter of an hour before the end Matheus Cunha made the final score.

Like three days before, in the Schalke, the victory on penalties in the DFB Cup of the # 1. FC Köln had been penalized by Gelsenkirchener against Hannover 96. Nabil Bentaleb hit the squad of coach Domenico Tedesco with a controversial penalty in front (57th). A few seconds after Hendrik Weydandt had equalized for Hannover (70th), Breel Embolo scored the second Schalke goal (71). In the final round, Mark Uth made the decision (85.).

Nuremberg was satisfied in Augsburg after a late goal on a point. Lukas Mühl came 2-2 in the 88th minute. Previously, Alfred Finnbogason (11) and Jonathan Schmid had set goals for FCA with a remarkable free kick (59). Alexander Fuchs (54th) scored the second goal for FCN.

McDonalds relies on E-Sports rather than on the DFB

The fast food giant McDonald's has ended his sponsorship of the German Football Association after 15 years. Instead, the company will focus on e-sports and trend sports in the future. It wants to establish the proximity to the world of life of teenagers and boys, it is said that is the reason.

As a sponsor of the German national football team, McDonald & # 39; s will play for the last time in the Nations League home game on November 19 against the Netherlands in Gelsenkirchen. The commitment with the DFB has been ongoing since 2004.

Poldi shoots Vissel Kobe from Kriese

Former world champion Lukas Podolski finished Vissel Kobe's series of victories in mid-August in the Japanese J-League with two goals. The 33-year-old scored in the 10th minute in a 2-1 (1-0) victory at Nagoya Grampus on the presentation of director Andres Iniesta and scored at the 85th with his fifth goal of the season, the winning goal. . With 40 points is Kobe, who had not won seven games before, at the eleventh place in the standings. Staying with the Japanese Erstligisten until the end of 2019, Podolski had left the last contract.

VfB Stuttgart collects the saber against Eintracht Frankfurt

The crash of VfB Stuttgart continues under Markus Weinzierl. The Swabian suffered a 0-3 against Eintracht Frankfurt in the third game under the new coach, the third failure and will remain only five points ahead of the Bundesliga. Weinzierl record: zero points and 0:11 goals – the second worst record from Jörg Berger 1986 with Hannover 96!

Frankfurt made the first round thanks to the results of Sébastien Haller and Ante Rebic against the frighteningly weak Stuttgart for a preliminary decision. Nicolai Müller scored 3: 0. Thus, Assia rose up to Saturday afternoon on the third step of the table and documented the ambitions of the European Cup.

The Monaco champion celebrates the sixth victory in the series

The Red Bull München champion continued his success story in the German ice hockey league (DEL). The Monaco won the 16 Matchday against Eisbären Berlin with 3: 1 (1: 0, 1: 0, 1: 1), celebrating the sixth win in the series. In the table of the DEL Monaco remains the second behind Adler Mannheim. Maximilian Kastner (13), Mark Voakes (21) and national player Patrick Hager (60) scored goals for the hosts in front of 5,650 spectators. The goal of Berlin for the provisional 2: 1 fell by Mark Cundari (50).

The Formula 1 races in Vietnam for the first time in 2020

Formula 1 will race in Vietnam for the first time in the 2020 season. This was announced on Thursday by the People's Committee of the capital Hanoi, an official confirmation of the FIA ​​did not yet exist. The track will be presented at a gala next week and the first race in Vietnam will take place in April of 2020. The course in Hanoi will be the first new track on the calendar since Liberty Media took the helm of January 2017. rumors of a race in Vietnam had previously persisted.

Charlie Whiting, Formula 1 racing director, visited the desired course, located west of Hanoi, already at the beginning of October before the Japanese Grand Prix. The course was "in advanced design," he said at the time. "After my previous experience, I do not think it should be a problem."

In the 2019 season, the queen class leads five times in Asia: Bahrain (March 31st), China (April 14th), Singapore (September 22nd), Japan (October 13th) and Abu Dhabi (December 1st).

DFB Cup on Wednesday

Reus saves Dortmund to Polter-Abend

BVB_Union_Berlin_31102018

BVB had been against Union Berlin for a long time. Only in the time of extra time play Maerco Reus (2nd from left) scored the winning goal.

Dortmund continued its hit series with a B-Elf. Thanks to Christian Pulisic (40.), Maximilian Philipp (73.) and Reus & # 39; s penalty (120.), the BVB remained unbeaten in the 14th match under the direction of coach Lucien Favre. On the contrary, Berlin had to accept the first defeat of the season despite the double compensation of Joker Sebastian Polter (63./88.). In the end, BVB prevailed 3: 2 after Verlängeurng.

Sovereign of Bremen in Flensburg

Werder Bremen fulfilled their duty in the DFB Cup. The Bundesliga club sat on Wednesday evening in Lübeck against the regional SC soft Flensburg in the final with 5: 1 (3: 1). The Bremen only had problems in the first half against the fourth division. Overall, an average performance was sufficient to reach the round of the last sixteen years.

Freiburg is subject to the second Kiel division

After Nils Petersen's Friborg goal (2) brought Janni Serra with his draw (26), Kiel's coup against the league played a higher Breisgauer. Eleven minutes from the end, David Kinsombi scored the highly acclaimed winning goal for a 2-1 victory in the far north.

Nagelsmann is subject to the future club

Hoffenheim also appeared weakly. The coach team Julian Nagelsmann had to defeat his future employer 0: 2 (0: 0). The national striker Timo Werner scored two goals in Leipzig (48./56).

Nuremberg in the Nervenstark penalty thriller

Nuremberg won the third division of Rostock for 4-2 on penalties (2: 2, 1: 1, 0: 1). Werder had few problems against the fourth division Flensburg, although the hosts in Lübeck of Ilidio Pastor Santos (27) had compensated in the meantime 1: 1.

Duisburg after eight years again in the second round

For the first time since 2010, MSV Duisburg has reached the sixteenth in the DFB Cup. In the duel of the second division the football team's trainer Torsten Lieberknecht won Wednesday in the second round of the Cup against Arminia Bielefeld for 3-0 (3: 0).

Infantino wants Mega World Cup with 48 teams as early as 2022

FIFA president Gianni Infantino opened the door for a push to the 2022 FIFA World Cup in Qatar from 32 to 48 participants. "It will certainly be like that in 2026. But 2022. You know me, it is possible Why not?", Said the head of the World Association at the AFC Asian Congress in Kuala Lumpur. For the final tournament of 2026, which will be held in Mexico, Canada and the United States, the FIFA Council has already decided to increase in January 2017. The World Cup hosts had initially lined up against a tournament with 48 teams, but the organizer Hassan al-Thawadi recently confirmed that he will now be informed of an increase. A decision could be made at the beginning of 2019.

Infantino

He wants to be re-elected in the summer of 2019: the FIFA president Gianni Infantino is already joining the small associations.

Infantino would also have helped with a 2022 World Cup with 48 participants for the 2019 summer presidential election. He told AFC delegates: "You have a better chance (for qualification, red.). We can talk about it with our friends from Qatar and many other friends in the region, we hope it will happen.

DFB Cup: Pyro-Alarm in Wiesbaden – Bayern with vertigo

Record winner Bayern Munich have reached the final round of the DFB Cup without any splendor. Last year's finalist won in Osnabrück against the SV Rödinghausen regional championship with 2: 1 (2: 0).

bayern_pokal

Julian Wolff (SV Roedinghausen) is happy with Linus Meyer's goal.

Sandro Wagner (8th minute) and Thomas Müller (13th / penalty) scored Bayern's goals in front of 16,000 spectators in Bremen's bridge stadium, in which the fourth division dodged. Renato Sanches failed with a penalty on the crossbar (23.), Linus Meyer once again caused some tension (50.).

HSV's victory, but the stadium's spokesman threatened the demolition

Pierre-Michel Lasogga fired at Hamburger SV in the last 16 of the DFB Cup. In the 3-0 (1-0) victory of the second division of football on Tuesday in the third division, the striker SV Wehen Wiesbaden scored the attacker in front of 11.137 spectators with two hits (21./51). Douglas Santos increased the break time in the seventh minute. The coach Hannes Wolf remains on his path to success after his victory in the championship debut in Magdeburg. The match was due to the continuous Pyrofackeleien in the Hamburg block on the edge of the demolition. The referee Matthias Jöllenbeck ordered the players also for five minutes from the square, when shortly after the torches were fired. Before kick-off, in the break and in the middle of the first half, similar incidents had already occurred. The burger players went to their fans and tried to call them to reason. The stadium speaker threatened the crash of the game.

Next Monday, HSV will address 1. FC Köln in the league.

All results at a glance:

W. Wiesbaden – Hamburger SV 0: 3

Roedinghausen – Bayern Munich 1: 2

Augsburg – Mainz 3: 2

Heidenheim – Sandhausen 3: 0

Ch. Lipsia – Paderborn 0: 3

Ulm – Fortuna Dusseldorf 1: 5

Hannover 96 – VfL Wolfsburg 0: 2

Darmstadt – Hertha BSC Berlin 0: 2

The deputy of the Spanish Union was arrested

The Spanish Football Federation RFEF threatens a scandal. Vice President Andreu Subies was arrested Tuesday morning in Barcelona. According to reports from the Spanish media, the 48-year-old's arrest took place in the course of investigations due to suspicion of infidelity.

According to media reports, Subies, who had started his RFEF office just over six months ago and is passionately responsible for finance and economic affairs, has diverted the funds of the association and set aside for private use. Presumably, investigators 'investigations extend to Subies' term as president of the Catalan Regional Football Association between 2011 and 2018. The amount of sum allegedly subtracted was initially not an information.

The trainer coach criticizes the development of the NBA

Gregg_Popovich_30102018

Gregg Popovich, coach of the San Antonio Spurs, warns after the record three times before the development in basketball.

With his record show, Klay Thompson also overshadowed superstar Stephen Curry. Golden State Warriors basketball professional sank a total of 14 three-point rolls in the 149- 124 champion's victory at the Chicago Bulls – more than any other NBA player before. "I knew I was ready for a great night," said Thompson, who scored his 52 points in just 27 minutes.

The previous record of 13 years, three in a game, kept his teammate Curry. "The records are there to be broken," said the most valuable player twice in the league on Monday (local time). "I am happy that he is my team-mate and nobody else and that I have been allowed to try it myself."

Steph_Curry_Klay_Thompson_30102018

Steph Curry (l.) Is happy with his teammate Klay Thompson in his three-time record.

The two Warriors snipers are representative of a trend in the North American professional league: shots from a distance are more important than ever. Twenty-four teams scored more than ten three per game – four years ago there were only three teams with such a share.
This development does not appeal to everyone in the league.

"It's not a real basketball, we're throwing a four-point throw," Master Gregg Popovich made fun of the 113: 10 win after extending his San Antonio Spurs against the Dallas Mavericks. "Or a five-point launch to make it a real fun for the fans. Let's do a circus."

It is the highest failure of Clásico in eight years! The trainer Lopetegui fired

Real Madrid, winner of the Champions League, separated on Monday with coach Julen Lopetegui.

GYI_841982662

The 52-year-old former coach of the Spanish national team had been active from the start of the season with the Royal. On Sunday, Real had lost the Clasico against the champions of FC Barcelona 1-5. The former professional real Santiago Solari, currently coach of the second team, will take over provisionally for Lopetegui.

The 42-year-old is leading the training for the first time on Tuesday. In the Primera Division Real table, the ninth disappointing place occupies four seasonal defeats. The defeat of the Barca leader is seven points.

NFL professionals rebound the mega-bill

Four Jaguar football professionals in Jacksonville were temporarily held back by the police for a heavy unpaid bill before the NFL's London stand-in period. According to a report by The Sun newspaper, the London Reign Showclub players celebrated well into the night, with over 50,000 pounds (56,000 euros) joining. In four hours, the quartet apparently wanted to leave the club without paying the bill. But security kept the guests away.

Before the professionals would have to drink champagne for £ 450 a bottle and vodka. After nine hours, the Jaguar players were released and the club would have paid the bill.
"The question has been resolved, the players have returned to the team," said the franchise. The names were not mentioned, the disciplinary measures were decided internally. Jacksonville plays Sunday in the British capital against Super Bowl champion Philadelphia Eagles.

Bayern after the first second win – BVB only with a draw against Hertha

The leader Borussia Dortmund obtained the seventh Bundesliga victory just before the end, the followers of Bayern Monaco have shortened the gap from the BVB on the 9th day with two points. The BVB team coach Lucien Favre arrived on Saturday in the top duel for 2: 2 (1-1) against Hertha BSC not out. The draw in Berlin fell only in the minutes of recovery. However, BVB continues with 21 points, Bayern is second with 19 points at least overnight.

With a 2: 1 (1: 0) at Hannover 96 FC Augsburg strengthened the Lower Saxony crisis. Promoter Fortuna Dusseldorf remains after the home defeat 0: 3 (0: 1) against VfL Wolfsburg with only five points at the back. Borussia Mönchengladbach is after the 1: 3 defeat on Friday night in Freiburg at least until Sunday third at the table behind BVB and Bayern.

The Kerbers season is over

Angelique Kerber missed the semi-finals at the WTA finals in Singapore. The number two in the tennis world lost Friday the last group match against Sloane Stephens from the United States with 3: 6, 3: 6. With a score of 1: 2 wins Kerber finished the red group only on the third place and he eliminated it. In addition to Stephens also the Dutch Kiki Bertens is in the semi-finals. Kerber had to beat Stephens after 1:40 hours with the first match point. It was the fifth series defeat for Kiel against Jodie American. The season is over for Kerber.

Cup of Africa from 2023 in the summer

The Africa Cup takes place from 2023 in the summer. The FIFA World Cup Council, which met today in the Rwandan capital Kigali, voted in favor of a similar proposal by the African association CAF, said FIFA president Gianni Infantino.

So far, the continental championship has been held every two years in January and February, in the future, the competition in the months of June and July to take the stage.

New content (1)

Players of Cameroon after winning the Africa Cup 2017. From 2023 the tournament will take place in the summer.

The African associations had already voted a few months ago that the African Cup will be played in the summer and with 24 teams. More recently, there have always been problems with European clubs due to the closure of the player, given that the title fights in winter during the current season in Europe.

UEFA punishes Romania

The Romanian national football team will have their home game of the League of Nations against Lithuania on November 14th in Ploiesti before the empty rows. Questo è stato deciso dal Comitato etico dell'Unione europea per la calcio (UEFA), che ha risposto a numerosi incidenti nella partita della Lega delle Nazioni contro la Serbia (0-0) il 14 ottobre.

New content (1)

I tifosi rumeni accendono il Bengalos nella partita della Lega delle Nazioni contro la Serbia.

Zudem muss der rumänische Verband eine Geldstrafe in Höhe von insgesamt 73.000 Euro zahlen.Die UEFA reagiert damit vor allem auf rassistische Ausfälle rumänischer Fans. Auf einem Spruchband waren Flüchtlinge mit Terrorismus in Verbindung gebracht worden, in Gesängen richteten sich Anhänger zudem gegen Ungarn und Kosovo. Zudem betraten Fans das Spielfeld und zündeten Pyrotechnik.

Der rumänische Fußballverband FRF kündigte in einer Stellungnahme an, über einen Einspruch nachzudenken.

Skibbe nicht mehr Griechenland-Coach

Michael Skibbe ist nicht mehr Trainer der griechischen Fußball-Nationalmannschaft. „Wir haben das Ende der Zusammenarbeit beschlossen“, erklärte der Präsident des Verbandes Evangelos Grammenos im Staatsradio ERA-Sport am Donnerstag. „Wir bedanken uns bei Herrn Skibbe. Er ist ein Gentleman“, fügte Grammenos hinzu. Neuer Trainer beim Europameister von 2004 werde der Grieche Angelos Anastasiades (65), teilte der EPO-Präsident weiter mit.

Der frühere Bundesliga-Coach Skibbe hatte die griechische Nationalelf seit Oktober 2015 trainiert. Nach der verpassten Qualifikation für die WM 2018 und den jüngsten enttäuschenden Leistungen war der 53 Jahre alte Skibbe mehr und mehr in die Kritik geraten.

Robin van Persie beendet aktive Karriere

Der niederländische Fußball-Stürmerstar Robin van Persie will seine Karriere am Saisonende beenden. „Normalerweise höre ich am Ende der Saison auf“, sagte der 35 Jahre alte ehemalige Oranje-Nationalstürmer dem Algemeen Dagblad.

New content (1)

Robin van Persie (Mitte) bei der EM 2012 gegen Deutschland. Der 36-Jährige hat das Ende seiner aktiven Karriere angekündigt.

Der Angreifer von Feyenoord Rotterdam, der unter anderem beim FC Arsenal und Manchester United gespielt hatte, weiter: „Ich werde im nächsten Jahr 36, ich war dann 18 Jahre im Profi-Fußball.“ Für die Niederlande erzielte van Persie in 102 Länderspielen 50 Treffer.

Froh ist van Persie, dass er wieder bei seinem Stammklub Feyenoord spielen kann. Zuletzt bei Fenerbahce Istanbul habe er die Freude verloren. „Für mich ist wichtig, dass meine Rückkehr zu Feyenoord auch erfolgreich ist, wenn wir keinen Titel gewinnen“, so der Torjäger.

Pflichtsieg gegen Israel – Deutschlands Handballer überzeugen in EM-Qualifikation

Pflicht erfüllt, Erkenntnisse gewonnen: Die deutschen Handballer sind standesgemäß in die heiße Phase der Vorbereitung auf die Heim-WM 2019 gestartet. 78 Tage vor dem Anpfiff in Berlin gewann die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) in Wetzlar das EM-Qualifikationsspiel gegen Israel ohne Mühe 37:21 (19:9). Beste deutsche Torschützen waren Uwe Gensheimer und Tobias Reichmann mit je sieben Toren.Bundestrainer Christian Prokop nutzte die Partie vor 4347 Zuschauern für Experimente und viele Wechsel. So begann statt Kapitän Gensheimer auf Linksaußen Bundesliga-Toptorschütze Matthias Musche, im Rückraum feierte Europameister Martin Strobel nach zweijähriger Abstinenz sein Comeback als Spielmacher der Nationalmannschaft. Auch die Nachwuchskräfte Tim Suton und Franz Semper sammelten fleißig Einsatzminuten.

Gegen die international zweitklassigen Gäste geriet das offensiv ausgerichtete und nach der Halbzeit auf mehreren Positionen veränderte DHB-Team kaum unter Druck, nach 20 Minuten führten die Gastgeber bereits 11:5. Auch wenn in der letzten Viertelstunde die Konzentration in der Abwehr nachließ, dürfte Prokop die Einstellung seines Teams gefallen haben. „Wir hatten sehr, sehr viel Tempo drin und haben über weite Strecken konzentriert gespielt. Dass es am Ende etwas nachlässt, ist bei so einem Spielstand nicht zu vermeiden“, sagte Gensheimer.

Zwar ging es formal um die Qualifikation für die EM 2020 in Norwegen, Schweden und Österreich. Am Sonntag (19.30 Uhr) steht noch ein Quali-Spiel im Kosovo auf dem Programm. Im Kopf haben die deutschen Handballer aber längst die am 10. Januar beginnende WM (bis 27. Januar), die Deutschland zusammen mit Dänemark ausrichtet.

„Das sind jetzt keine Freundschaftsspiele“, hatte Prokop, der „kein riesiges Casting in den Januar hinein“ veranstalten will, im Vorfeld gesagt. Am 10. Dezember wird der 39-Jährige einen 28er-Kader nominieren, der dann auf 16 Spieler reduziert werden muss. Gegen Israel musste Prokop auf die verletzten Fabian Wiede und Paul Drux verzichten, auch Steffen Weinhold und Kai Häfner fehlten.

Die vermeintlichen Ersatzleute machten ihre Sache aber über weite Strecken sehr ordentlich. Die Israelis waren immer wieder überfordert mit den deutschen Angriffen, allein in der ersten Halbzeit verursachten sie fünf Siebenmeter. Reichmann ließ sich nicht zweimal bitten – zur Freude der DHB-Führungsspitze.

„Wir müssen die Lehrgangswoche mit den beiden EM-Qualifikationsspielen nutzen, um uns gemeinsam auf das große Ziel einzuschwören. Auf dem Spielfeld, aber auch daneben“, hatte DHB-Vizepräsident Bob Hanning gesagt: „Ich fordere von der Mannschaft und von uns allen drumherum eine hundertprozentige Bereitschaft für den sportlichen Erfolg – und keine Romantik.“

Ancelotti tritt gegen FC Bayern nach

Carlo Ancelotti hat ein Jahr nach seiner Entlassung beim deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München verbal nachgetreten. „PSG hat einen neuen Trainer, der FC Bayern hat nach wie vor Probleme und meine Stimmung ist anders als damals“, sagte der erfahrene italienische Fußballlehrer, jetzt in Diensten des SSC Neapel, vor dem Champions-League-Duell bei Paris St. Germain mit Coach Thomas Tuchel. Ancelotti mit einem deutlichen Seitenhieb in Richtung der Bayern: „Vor einem Jahr spürte ich hier in Paris das Vertrauen von lediglich vier oder fünf Bayern-Spielern. Jetzt spüre ich die Unterstützung des ganzen Klubs.“ Ancelotti hatte vor Jahresfrist nach der 0:3-Pleite der Bayern in Paris gehen müssen.

Nun kehrt er als Napoli-Coach ins Prinzenpark-Stadion zurück. PSG feierte in zehn Meisterschaftsspielen in der Ligue 1 zehn Siege, doch Ancelotti lässt sich nicht einschüchtern: „Es gibt keine unbesiegbare Mannschaft. PSG hat zwar ein unglaubliches offensives Potenzial. Das Spiel gegen den FC Liverpool hat uns aber mehr Selbstvertrauen eingeflößt.“

Usain Bolt vom Mannschaftstraining ausgeschlossen

Die erhoffte Profikarriere von Sprintlegende Usain Bolt beim australischen Fußballklub Central Coast Mariners droht am Geld zu scheitern. Der Verein aus der A-League teilte am Dienstag mit, es sei unwahrscheinlich, dass der jamaikanische Weltrekordler das Angebot des Clubs akzeptiert – sofern sich nicht noch ein Sponsor findet, der etwas obendrauf legt.

Medienberichten zufolge sollen die Mariners dem 32-Jährigen einen mit umgerechnet 80 000 Euro dotierten Vertrag geboten haben, während sich Bolt selbst mehr als das Zwanzigfache erhofft. Ohne konkrete Zahlen zu nennen, sprach der Verein von „falschen Werten“ in Medienberichten.

New content (1)

Sprintstar Usain Bolt (Nummer 95) im Trikot der Central Coast Mariners. Die antizipierte Fußballkarriere könnte an seinen Gehaltsvorstellungen scheitern.

Seit dem Ende seiner Leichtathletik-Karriere 2017 bemüht sich der achtfache Sprint-Olympiasieger um eine Laufbahn als Fußballprofi. Manche sehen das als reinen PR-Gag, andere erkennen bei Bolt tatsächlich gute Anlagen – allen voran seine enorme Schnelligkeit.

Vor eineinhalb Wochen erzielte er bei seinem Startelf-Debüt für die Mariners in einem Wohltätigkeitsspiel direkt zwei Tore. Gleichwohl brauche Bolt noch Praxis auf Wettkampfniveau, heißt es in der Vereinsmitteilung – und die könne er bei den Mariners in der höchsten australischen Spielklasse derzeit nicht bekommen.

Solange es keine Einigung gebe, werde Bolt deshalb nicht mehr mit dem Team trainieren. Weiter heißt es: „Die Central Coast Mariners wollen sicherstellen, dass Usain Bolt alle erdenklichen Chancen bekommt, um sich seinen Traum von einer Karriere als Fußballprofi zu erfüllen.“

Ribery fehlt Bayern gegen Athen

Der FC Bayern München muss im Champions-League- Spiel bei AEK Athen auf Mittelfeldspieler Franck Ribéry verzichten. Das teilte der deutsche Fußball-Rekordmeister am Montag vor der Abreise nach Griechenland mit. Grund für das Fehlen Ribérys im Kader von Trainer Niko Kovac für die Begegnung am Dienstag (18.55 Uhr/Sky) ist eine Wirbelblockade.

„Es hätte keinen Sinn, ihn mitzunehmen, weil die Reise eine Belastung ist, dementsprechend ist er in München besser aufgehoben“, sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge am Vormittag am Flughafen und ergänzte: „Man braucht da gar nichts reininterpretieren. Das ist eine reine Problematik der Muskulatur.“

Nach Oberschenkelproblemen beim Sieg gegen den VfL Wolfsburg (3:1) am Samstag in der Bundesliga gehört der Österreicher David Alaba zum Aufgebot für das dritte Gruppenspiel. Der FC Bayern will in Athen einen weiteren Schritt Richtung Achtelfinale der Königsklasse machen. Nach dem 2:0 bei Benfica Lissabon und dem 1:1 gegen Ajax Amsterdam sind die Bayern Tabellenzweiter ihrer Gruppe. Am 7. November empfangen die Münchner den griechischen Meister zum Rückspiel.

Ricciardo zerschlägt Umkleide

Red Bull-Fahrer Daniel Ricciardo hat nach seinem Ausscheiden im USA-Grand-Prix eine Umkleide zerstört. „Man konnte seinen Frust sehen, als er mit der Faust durch die Wand geschlagen hat“, schilderte Red-Bull-Teamchef Christian Horner den Ausraster des Australiers.

Kurz nach dem Start war Ricciardo mit Vettel kollidiert, in der achten Rennrunde musste er den Wagen aufgrund eines technischen Defekts abstellen. „Alles hat sich abgeschaltet, sogar das Display,“ schilderte der Fahrer.

Nach der Saison kehrt Ricciardo Red Bull den Rücken, der 29-Jährige unterschrieb einen Vertrag im Rennstall von Renault. Sein letztes Ziel im Cockpit von Red Bull sei es, noch einmal auf dem Podium zu stehen. Aus den letzten sechs Rennen holte der Australier nur 28 Punkte. Teamchef Christian Horner drückte sein Mitgefühl aus: „lch bin mir sicher, dass er mit seinem künftigen Arbeitgeber ein ernstes Wort reden wird, denn es ist einfach so frustrierend, ihn laufend zu verlieren. Es tut uns so leid für ihn.“

Handball-WM 2019 im Free-TV

Aufatmen bei den deutschen Handball-Fans, ein TV-Blackout bei der Heim-WM im Januar ist endgültig vom Tisch. Rund elf Wochen vor dem ersten Spiel der deutschen Nationalmannschaft haben ARD und ZDF die Rechte für das Turnier im kommenden Winter erworben und sich auch die Übertragungen für die kommenden Welt- und Europameisterschaften bis 2025 gesichert.

Die Vereinbarung umfasst neben der anstehenden WM (10. bis 27. Januar) auch die Weltmeisterschaften 2021, 2023 und 2025. Außerdem erwarben die Sender die Übertragungsrechte für die Europameisterschaften 2020, 2022 sowie 2024 in Deutschland. DHB-Präsident Andreas Michelmann sprach allen Beteiligten ein großes Lob für das „ebenso großartige wie langfristig wirkende Verhandlungsergebnis“ aus.

Für die Heim-WM mit den vier deutschen Standorten Berlin, Köln (vom 19. – 23. Januar in der Lanxess-Arena die deutsche Hauptrunde), Hamburg und München hatte es bis zuletzt keinen gültigen Vertrag für den deutschen Markt gegeben, da der Kontrakt mit dem ehemaligen Rechteinhaber MP & Silva aufgrund von finanziellen Schwierigkeiten der Firma aufgelöst worden war. Seitdem hatte der neue Rechteinhaber Lagardere Sports mit den Sendern verhandelt.

Das Ergebnis für die WM 2019 lautet wie folgt: Das Eröffnungsspiel des DHB-Teams am 10. Januar gegen Korea in Berlin zeigt das ZDF, das zudem zwei weitere Gruppenspiele (gegen Brasilien am 12. Januar und gegen Frankreich am 15. Januar) überträgt. In der ARD werden zwei Partien der Gruppenphase (gegen Russland am 14. Januar und gegen Serbien am 17. Januar) zu sehen sein. Ein mögliches deutsches Halbfinale würde im Ersten übertragen, ein Finale der Handball-WM mit Deutschland liefe im ZDF.

Hamilton von der Pole – Macht er heute alles klar?

Lewis Hamilton hat sich für die vorzeitige Krönung zum Formel-1-Weltmeister in die optimale Ausgangslage gebracht. Der WM-Spitzenreiter von Mercedes raste am Samstag in der Qualifikation zum Großen Preis der USA auf die Pole Position.

Auf Platz zwei kam zwar sein WM-Verfolger Sebastian Vettel mit nur 61 Tausendstelsekunden Rückstand. „Es war knapp“, gab Hamilton zu. „Ich war ziemlich happy mit den Runden“, sagte Vettel, ärgerte sich aber, die Pole verpasst zu haben.

Die Chancen des 31 Jahre alten Heppenheimers, die WM-Entscheidung an diesem Sonntag (20.10 Uhr/Rennen) noch zu verhindern, werden aber durch eine Strafe vom Freitagstraining weiter gemindert.

Vettel wird von Position fünf aus der dritten Reihe starten müssen. Er müsste bei einem Sieg Hamiltons aber auf den zweiten Platz am Ende des viertletzten Saisonlaufs kommen.

Vor Vettel liegen nun beim Start noch Teamkollege Kimi Räikkönen, Valtteri Bottas im zweiten Mercedes und Daniel Ricciardo im Red Bull. Dessen Stallrivale Max Verstappen wurde gegen Ende des ersten Zeitabschnitts von einem Defekt an der Federung gestoppt und kam nicht über Platz 15 hinaus. Nico Hülkenberg wurde im Renault Siebter.

Bremer Maximilian Eggestein schickt Schalke mit Doppelpack wieder in Abstiegskampf

Werder Bremen hat sich zumindest bis zum Sonntag auf den zweiten Platz der Fußball-Bundesliga geschoben. Die Norddeutschen gewannen am Samstagabend 2:0 (1:0) beim FC Schalke 04 und liegen weiterhin drei Punkte hinter Spitzenreiter Borussia Dortmund. Maximilian Eggestein sorgte mit seinen Treffern in der 43. und 66. Minute dafür, dass Werder den FC Bayern nach dessen 3:1 in Wolfsburg wieder überholte. Der Meister ist vorerst Dritter vor RB Leipzig. Am Sonntag können noch Borussia Mönchengladbach und Hertha BSC zu Werder aufschließen.

329AA80093F07605

Bremen feiert den Doppeltorschützen Maximilian Eggestein (2.v.r.) und den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz.

„Wenn man 2:0 auf Schalke gewinnt und so guten Fußball spielt wie im Moment, da beschwert man sich nicht“, sagte Bremens Max Kruse bei Sky, „wir haben unsere Dinge eiskalt gemacht. Das zeichnet uns im Augenblick aus.“

„Wir hoffen, dass es so weiter geht und wir Leverkusen nächste Woche auch besiegen können", sagte Doppeltorschütze Eggestein.

BVB dominiert bei Weinzierls VfB-Debüt – Bayern beenden Negativserie

Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Dortmund hat auch in Stuttgart frühzeitig alles im Griff. Der FC Bayern holt nach vier vergeblichen Anläufen wieder einen Sieg und lässt den Abstand nicht noch größer werden. Leverkusen vermied eine schmerzhafte Heimniederlage.

Borussia Dortmund hat seine Spitzenposition in der Fußball-Bundesliga souverän verteidigt, Rekordmeister FC Bayern hat am achten Spieltag seinen Negativlauf beendet. Nach zuletzt vier Pflichtspielen ohne Sieg und der Medienschelte ihrer Bosse gewannen die Münchner am Samstag 3:1 (1:0) beim VfL Wolfsburg und schoben sich vorerst sogar auf Rang zwei.

Robert Lewandowski (30./49. Minute) nach Zuspiel von Mats Hummels und schwerem VfL-Abwehrpatzer traf zweimal für die Mannschaft von Trainer Niko Kovac, die weiterhin vier Punkte hinter den Dortmundern liegt. Nach der Gelb-Roten Karte für Arjen Robben (58.) und dem Anschlusstor von Wout Weghorst (63.) machte James (72.) alles klar.

Der BVB verdarb dem neuen Stuttgarter Trainer Markus Weinzierl mit dem 4:0 (3:0) beim VfB gründlich den Einstand und hat nun 20 Punkte. Talent Jadon Sancho (3.), Marco Reus (23.) und Paco Alcácer (25.) nach schlimmem VfB-Abspielfehler sorgten früh für die Entscheidung gegen den Vorletzten. Maximilian Philipp (85.) setzte den Schlusspunkt. Der Tabellenführer will die Kaufoption für Alcácer ziehen, der vom FC Barcelona ausgeliehen ist. „Im Moment spricht wenig dagegen“, sagte Sportdirektor Michael Zorc vor dem Anpfiff im TV-Sender Sky.

Der bisherige Tabellen-Zweite RB Leipzig kam beim FC Augsburg nur zu einem 0:0 und fiel hinter die Bayern zurück.

Champions-League-Starter 1899 Hoffenheim siegte 3:1 (0:1) bei Aufsteiger 1. FC Nürnberg. Reiss Nelson (50./57.) und Adam Szalai (67.) sorgten für die Wende nach Nürnbergs Führung durch den Foulelfmeter von Hanno Behrens (18.).

Hannover 96 verpasste es mit dem 2:2 (1:1) in Leverkusen, an Bayer vorbeizuziehen. Karim Bellarabi (90.+4) glich für das Team von Trainer Heiko Herrlich kurz vor dem Ende noch aus. Florent Muslija per Freistoß (25.) und Felipe (54.), der kurz darauf nach dem zweiten Handspiel Gelb-Rot sah, trafen für 96. Lars Bender (34.) erzielte das zwischenzeitliche 1:1 für Bayer. Wendell scheiterte früh (7.) mit einem Handelfmeter an Hannovers Torhüter Michael Esser.

Sebastian Vettel verliert bei US-Grand-Prix drei Startplätze

Ferrari-Star Sebastian Vettel (31) muss vor der möglichen WM-Entscheidung im Titelkampf mit Lewis Hamilton (Mercedes) einen herben Rückschlag einstecken. Der Heppenheimer wird in der Startaufstellung zum Großen Preis der USA (Sonntag, 20.10 Uhr/RTL) um drei Plätze strafversetzt, weil er im ersten freien Training unter Roter Flagge zu schnell unterwegs war. Das gaben die Rennkommissare nach einer Anhörung von Vettel bekannt. Damit wird es für Vettel noch schwieriger, die Entscheidung in der WM noch einmal zu vertagen. Hamilton könnte schon am Sonntag seinen fünften WM-Titel einfahren. Der Titelverteidiger geht mit 67 Punkten Vorsprung in das Rennen auf seiner Lieblingsstrecke, holt er acht Zähler mehr als Vettel, ist ihm die WM nicht mehr zu nehmen. Das Qualifying wird am Samstag (23.00 Uhr MESZ) ausgetragen.

Vidal nach Disco-Schlägerei verurteilt

Der frühere Bayern-Star Arturo Vidal muss für eine Disco-Schlägerei 800 000 Euro Strafe zahlen. Das Amtsgericht München erließ einen Strafbefehl über 80 Tagessätze á 10 000 für den Spieler des FC Barcelona. Sein Bruder muss ebenfalls wegen gefährlicher Körperverletzung 120 Tagessätze á 150 Euro bezahlen. Das Amtsgericht München bestätigte am Donnerstag entsprechende Medienberichte.

New content (1)

Arturo Vidal im Trikot seines Heimatlandes Chile. Der Mittelfeldspieler muss jetzt nach einer Schlägerei ordentlich blechen.

Die Vidal-Brüder hatten im vergangenen Jahr Ärger in einem Münchner Club. Juristisch wiegt die Strafe bei Vidals Bruder schwerer, weil man ab 91 Tagessätzen als vorbestraft gilt. Bei den beiden Brüdern wurde bei dem nächtlichen Ausflug eine verminderte Schuldfähigkeit festgestellt.

Die Vidal-Brüder erschienen nicht vor Gericht, der Fußball-Profi war für die Nationalmannschaft Chiles gegen Mexiko im Einsatz. Gegen den Strafbefehl können sie Einspruch einlegen. Dann käme es zur Verhandlung. Arturo Vidal war in diesem Sommer nach drei Jahren beim FC Bayern zum FC Barcelona gewechselt.

Rubin Kasan für ein Jahr gebannt

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat den russischen Club Rubin Kasan für eine Spielzeit aus den Europacup-Wettbewerben ausgeschlossen. Sollte sich der derzeitige Tabellenfünfte der Premier Liga innerhalb der kommenden zwei Jahre für die Champions League oder Europa League qualifizieren, wäre er nicht startberechtigt.

Grund für die Sperre ist die Verletzung von Vergleichsvereinbarungen im Zuge von Verstößen gegen das Financial Fair Play durch Rubin Kasan, teilte die UEFA am Donnerstag mit. Gegen das Urteil der rechtsprechenden Kammer der UEFA-Finanzkontrolleure kann der Verein Einspruch beim Internationalen Sportgerichtshof CAS einlegen.

Dennis Schröder mit starken NBA-Auftritt

Zum Überraschungssieg beim Meister reichte es zwar nicht, trotzdem gelang Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder eine gute Leistung in seinem ersten Ligaspiel für Oklahoma City Thunder. „Es gibt viel Positives“, sagte der 25-Jährige nach dem 100:108 gegen die Golden State Warriors. Der Braunschweiger kam in seinem ersten Spiel für den neuen Club auf 21 Punkte, sechs Assists und einen Karrierebestwert von neun Rebounds.

Nach dem Ausfall von Superstar Russell Westbrook stand Schröder bei seinem Thunder-Debüt gleich in der Startformation.
„Wir haben als Einheit gespielt“, sagte Schröder: „Wir haben in der Defensive und bei der Ballbewegung schon einen guten Job gemacht, aber wir können auch noch viele Dinge verbessern.“ Die Warriors um den überragenden Topscorer Stephen Curry (32 Punkte) waren am ersten Spieltag noch eine Nummer zu groß für OKC.

Doch auch Thunder-Trainer Billy Donovan sah gute Ansätze: „Ich war sehr ermutigt und zufrieden mit der Art und Weise wie wir in das dritte Viertel gestartet sind. Im vergangenen Jahr war dies oft ein Problem für uns.“
Nach einer Arthroskopie am rechten Knie fehlte Anführer Westbrook, wertvollster Spieler der NBA-Saison 2016/2017, den Thunder und wurde von Schröder als Point Guard vertreten. Das Auftaktmatch am Dienstag (Ortszeit) in Oakland war für ihn nach zuvor fünf Jahren bei den Atlanta Hawks ein Neustart.

Schröder überzeugte in 32 Minuten auf dem Parkett mit Übersicht und vielen guten Entscheidungen. Und es wurde auch spektakulär: Mit einem Block gegen Klay Thompson zeigte er auch in der Defensive starke Qualitäten. Allerdings traf er nur sieben von 19 Würfen aus dem Feld.

Oklahoma City gelang es, die Begegnung beim Favoriten in Kalifornien bis zum Ende offen zu halten – auch dank Schröder. Obwohl er bei seinem Wechsel keine Garantie auf einen Platz in der Startformation bekam, bietet sich Schröder mit guten Leistungen an. Selbst nach der Rückkehr des gesetzten Westbrook dürfte er viel Spielzeit bekommen.

Vor dem Eröffnungsspiel erhielt das Meisterteam um Curry und Durant die üblichen Ringe als Zeichen für den Triumph in der vergangenen Saison. Außerdem wurde das dritte Meister-Banner aus den letzten vier Jahren unter die Hallendecke der Oracle Arena gezogen.

La Valetta macht Usain Bolt ein Angebot

Der maltesische Fußball-Meister FC Valletta will die Leichtathletik-Ikone Usain Bolt verpflichten und damit „Geschichte schreiben“. Geschäftsführer Ghasston Slimen sagte australischen Medien, Valletta werde „das Finale im Super-Cup am 13. Dezember spielen, welches wir gewinnen werden… also können sie sich vorstellen, wie Usain Bolt zehn Jahre nach seinem Rekord von Peking die Super-Cup-Trophäe stemmt?“

Es ginge dabei nicht um Geld, „es geht um Geschichte. Das ist etwas, worüber man in 50 oder 100 Jahren noch sprechen wird“, sagte Slimen, der die Verpflichtung nicht als PR-Nummer verstehen will. „Er soll hier keinen Urlaub machen, er soll hart trainieren.“ Es soll sich bei dem Angebot um einen Zweijahresvertrag handeln.

Eine Gruppe von Investoren der Sanban Group in den Vereinigten Arabischen Emiraten hat im vergangenen Monat eine Mehrheitsbeteiligung an Valletta erworben, mit dem Ziel, sich für die Gruppenphase der Champions League zu qualifizieren.

Der achtmalige Olympiasieger Bolt hatte zuletzt bei seinem Startelf-Debüt für den australischen Erstligisten Central Coast Mariners in einem Testspiel doppelt getroffen (hier lesen). Der 32-Jährige hatte schon zu seiner aktiven Zeit als Sprinter offen über spätere Ambitionen auf eine weitere Karriere als Profifußballer gesprochen.

Mehrfach hatte der schnellste Mann der Welt Wettkampfpausen zu Trainingsbesuchen bei Spitzenklubs wie dem englischen Rekordmeister Manchester United und Bundesligist Borussia Dortmund genutzt.

Laura Dahlmaier auf unbestimmte Zeit erkrankt

Erst ein Radunfall, dann eine Zahn-OP, zuletzt ein übler Infekt: Die gesundheitlichen Tiefschläge der vergangenen Monate haben Biathlon-Königin Laura Dahlmeier zu Fall gebracht. Die 25-Jährige muss wegen ihres „ziemlich geschwächten“ Immunsystems für unbestimmte Zeit mit dem Leistungssport pausieren – eine Teilnahme am Weltcup-Auftakt Anfang Dezember in Pokljuka erscheint utopisch.

New content

Laura Dahlmeier mit einer ihrer beiden Goldmedallien von den Olympischen Spielen 2018. Jetzt droht ihr eine lange Karrierepause.

„Einzeln betrachtet waren die diversen Schwierigkeiten zwar nicht besonders gravierend, und eigentlich war ich auch ganz zuversichtlich, dass ich die stressige Olympiasaison gut verkraftet habe“, sagte Dahlmeier, die in ihrem Tatendrang aber immer wieder ausgebremst worden war: „Wenn ich dachte, dass es jetzt endlich aufwärts geht, kam gleich der nächste Infekt oder wieder irgendein gesundheitliches Problem. Die vergangenen Wochen waren deshalb nicht gerade leicht für mich.“

Wann sie wieder in das Training einsteigt, wollte auch DSV-Mannschaftsarzt Klaus-Jürgen Marquardt nicht vorhersagen.

„Die unterschiedlichen gesundheitlichen Probleme der vergangenen Monate haben in Summation dazu geführt, dass Lauras Immunsystem aktuell ziemlich geschwächt ist“, sagte der Mediziner. Für den schmächtigen Star der Skijäger-Szene seien daher „hohe Intensitäten, große Trainingsumfänge oder Stress in der jetzigen Situation absolut kontraproduktiv“.

Dahlmeiers Karriere war in der letzten Zeit sowieso immer wieder durch Rückschläge geprägt: eine Schnittverletzung nach einem Sturz beim Klettern, die Weisheitszähne wurden rausoperiert, zuletzt wurde sie durch einen langiwerigen Infekt ausgeknockt.

„Ich muss jetzt einfach auf meinen Körper hören und, wie man so schön sagt, 'Luft ran lassen'. Auch wenn mir das nicht wirklich leicht fällt“, sagte Dahlmeier, die ihren Willen aber noch nicht verloren hat: „Ich bin mir sicher, dass ich den Trainingsrückstand wieder ganz gut aufholen kann, wenn ich wieder voll belastbar bin.“

Oliver Kahn sorgt sich um deutsche Keeper

Oliver Kahn sorgt sich um den Torhüter-Nachwuchs in Deutschland. „Ich sehe im Moment hinter Neuer und ter Stegen nicht das absolute junge Ausnahmetalent, das schon Spielpraxis auf hohem Niveau sammelt. Wir haben anscheinend keinen wie den 19-jährigen Gianluigi Donnarumma in Italien“, sagte der ehemalige Weltklasse-Schlussmann dem kicker.

In der Fußball-Bundesliga seien zwölf deutsche Torhüter die Nummer eins in ihren Klubs, so Kahn, aber: „Davon sind neun über 28 Jahre.“

Bei Bundestrainer Joachim Löw ist Manuel Neuer weiterhin die Nummer eins. Nach seiner monatelangen Verletzungspause zeigte aber auch der 32-Jährige vom deutschen Rekordmeister Bayern München zuletzt Schwächen. Als Neuers Nachfolger in der DFB-Auswahl steht der sechs Jahre jüngere Marc-Andre ter Stegen vom FC Barcelona bereit.

Der heutige ZDF-Experte Kahn verwies ferner darauf, dass der vielversprechendste Schlussmann, der 24 Jahre alte U 21-Europameister Julian Pollersbeck, mit dem Hamburger SV in der 2. Bundesliga spielt.

Patrick Lange gewinnt Ironman auf Hawaii

7:52:39 Stunden! Triathlet Patrick Lange (Darmstadt) hat seinen Titel bei der Ironman-WM auf Hawaii mit einem Fabelrekord verteidigt und die deutsche Siegesserie in beeindruckender Manier fortgesetzt. Bei perfekten äußeren Bedingungen knackte der 32-Jährige über die 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen als erster „Eisenmann“ die Acht-Stunden-Marke. Im Ziel machte er seiner Lebensgefährtin Jule einen Heiratsantrag.

Mick Schumacher schon vorzeitig Formel-3-Meister

Im einstigen Revier seines Vaters Michael ist Mick Schumacher zum bislang größten Erfolg seiner jungen Karriere gerast. Unter dem Jubel der zahlreichen deutschen Fans in Hockenheim sicherte sich der Sohn des Formel-1-Rekordweltmeisters vorzeitig den Titel in der europäischen Formel 3. Im vorletzten Saisonrennen genügte Platz zwei, der 19-Jährige kann im letzten Lauf am Sonntag (10.05 Uhr/n-tv) nicht mehr abgefangen werden.

„Das ist noch nicht richtig angekommen, es ist unglaublich. Das Team hat über das ganze Jahr so viel geleistet“, sagte Schumacher kurz nach dem Zieleinlauf. Mit wohlbekannter Schumacher-Akribie hatte er zuvor den Matchball hochkonzentriert verwandelt, im Cockpit laut eigener Aussage nicht über die Meisterschaft nachgedacht. „Da habe ich mich eigentlich eher über meine Fehler geärgert“, sagte er grinsend.

Der Premierentitel soll aber nur ein Zwischenschritt auf dem Weg in die Formel 1 sein. Denn der Aufstieg in die Königsklasse ist das erklärte Ziel des Teenagers, der erst Ende Juli in Spa, im „Wohnzimmer“ seines Vaters, seinen ersten Formel-3-Sieg gefeiert hatte.

Am Samstagnachmittag siegte der Este Jüri Vips vor Schumacher und seinem Landsmann Ralf Aron. Schumachers Mutter Corinna und seine Schwester Gina-Maria feierten auf der Tribüne mit. Der Brite Daniel Ticktum, der Schumachers Titelgewinn noch hätte gefährden können, war von Platz 15 gestartet und wurde nur Siebter.

Schumacher hat von bislang 29 Rennen acht gewonnen, nach anfänglichen Problemen in seiner zweiten Formel-3-Saison war der junge Deutsche seit dem Sommer der herausragende Fahrer im Feld. In der zweiten Saisonhälfte dominierte er das Geschehen.

Angetrieben wurde sein Prema-Bolide von einem Mercedes-Motor, und Toto Wolff gehörte zu den ersten Gratulanten. „Der Junge stand von Beginn an im Fokus und hatte einen riesen Druck“, sagte der Mercedes-Motorsportchef: „Damit klar zu kommen, ist alles andere als leicht. Seine Leistung in der zweiten Saisonhälfte war daher absolut beeindruckend. Er hat gezeigt, was in ihm steckt und dass er ein Großer in unserem Sport werden kann.“

Für den jungen Mann mit dem größten Namen im Motorsport wäre der Sprung in die Formel 2 zur nächsten Saison nun der logische Schritt. Er könnte somit bei seinem Team Prema Theodore Racing bleiben und sich in gewohnter Umgebung den letzten Feinschliff für die Königsklasse holen. Der Triumph in der Formel 3 ist das beste Bewerbungsschreiben.

Schumacher hätte den Titelgewinn bereits im ersten Hockenheim-Rennen am Samstagmorgen perfekt machen können. Doch bei einem harten Duell mit seinem Teamkollegen Marcus Armstrong aus Neuseeland wurde Schumachers Bolide beschädigt. Der 19-Jährige musste in die Box und reihte sich am Ende des Feldes wieder ein. Danach zeigte er zwar eine starke Aufholjagd, die jedoch nur auf Platz zwölf und somit nicht mehr in die Punkteränge führte.

Ticktum wurde Fünfter, Schumachers Vorsprung auf den Briten schrumpfte damit um zehn Zähler auf 39 Punkte zusammen. Doch er ließ sich nicht beirren. Den zweiten Matchball nutzte Schumacher nervenstark, die Fans in Hockenheim, einige von ihnen mit Mick-Schumacher-Transparenten, jubelten ihm zu.

Schumacher war 2015 vom Kart- in den Formelsport gewechselt. Seine Premierensaison in der ADAC Formel 4 schloss er als Zehnter ab, 2016 folgten in der deutschen und der italienischen Serie jeweils die Vizemeisterschaften. Ein Jahr später stieg Schumacher in die Formel 3 auf – und ließ nun in Hockenheim den bisherigen Höhepunkt seiner noch jungen Karriere folgen.

Thierry Henry neuer Trainer bei AS Monaco

Der frühere Fußball-Welt- und Europameister Thierry Henry wird neuer Trainer der AS Monaco, Gegner von Borussia Dortmund in der Champions League. Henry unterschrieb am Samstag im Fürstentum einen Dreijahresvertrag. Am Freitagabend war der 41-Jährige noch als belgischer Co-Trainer beim 2:1-Sieg der Roten Teufel gegen die Schweiz im Einsatz. Für Henry wäre Monaco die erste Station als Cheftrainer. Monaco hatte sich am Donnerstag nach vier Jahren von seinem Chefcoach Leonardo Jardim getrennt.

Schwedisches Ex-Top-Talent stirbt mit 32 Jahren

Das frühere schwedische Fußball-Toptalent Labinot Harbuzi ist mit nur 32 Jahren verstorben. Sein Vater bestätigte der Zeitung Expressen, dass der langjährige Junioren-Nationalspieler daheim einen Herzstillstand erlitten hatte und im Krankenhaus schließlich sein Tod festgestellt wurde.

New content (1)

Labinot Harbuzi (†32). Der Schwede starb an einem Herzstillstand.

Harbuzi stammt wie Schwedens Superstar Zlatan Ibrahimovic aus dem Nachwuchs von Malmö FF, für das er auch als Profi spielte. Harbuzi stand zuletzt in Malaysia unter Vertrag und war seit rund zwei Jahren ohne Klub.

Lewandowski verliert mit Polen gegen Portugal

Im 100. Länderspiel von Kapitän Robert Lewandowski hat Polen am Donnerstag in der Nations League eine 2:3 (1:2)-Niederlage gegen Europameister Portugal kassiert. Der Bayern-Stürmer, der in der Bundesliga schon seit drei Spieltagen nicht getroffen hat, blieb weitgehend unauffällig.

In Abwesenheit von Superstar Cristiano Ronaldo drehten die Portugiesen einen 0:1-Rückstand durch Krzystof Piatek (18.) schon bis zum Halbzeit durch einen Treffer von Andre Silva (31.) und ein Eigentor von Kamil Glik (41.) zur 2:1-Führung. Bernardo Silva erhöhte nach einem schönem Solo mit einem straffen Flachschuss von der Strafraumgrenze (52.) auf 3:1, ehe der eingewechselte Jakub Blaszczykowski in der 77. Minute noch einmal verkürzte. Der Ex-Dortmunder ist mit 103 Länderspielen nun alleiniger Rekord-Nationalspieler Polens.

Weiterer Ergebnisse in der UEFA Nations League:

Israel-Schottland 2:1

Litauen – Rumänien 1:2

Montenegro – Serbien 0:2

Kosovo – Malta 3:1

Färöer – Aserbaidschan 0:3

Paco Alcacer trifft auch für Spanien doppelt und bleibt Dortmunder

Dortmunds Stürmerstar Paco Alcacer ist auch im Trikot der spanischen Fußball-Nationalmannschaft nicht zu stoppen. Der 25-Jährige erzielte zwei Tore beim 4:1 (3:0) des Weltmeisters von 2010 im Länderspiel gegen Wales in Cardiff (8. und 29. Minute). Außerdem trafen Abwehrchef Sergio Ramos (19.) und der Ex-Dortmunder Marc Bartra (74.). Das Tor für Wales erzielte Sam Vokes (89.).

Alcacer führt in der Bundesliga mit sechs Treffern in nur drei Spielen die Torschützenliste an. Nach Informationen der „Bild“-Zeitung soll sich der BVB mit dem bislang ausgeliehenen Stürmer auf einen Vertrag bis 2023 geeinigt haben. Alcacer war im Sommer für ein Jahr vom spanischen Fußball-Meister FC Barcelona ausgeliehen worden. Der BVB besitzt aber eine fixierte Kaufoption in Höhe von 23 Millionen Euro.

In Cardiff waren die Spanier die klar dominierende Mannschaft. Der Ex-Dortmunder Bartra kam dabei zur zweiten Halbzeit zum Einsatz. Der Münchner Thiago wurde geschont. Bei den Walisern fehlte der angeschlagene Stürmerstar Gareth Bale.

,

Leave a comment

Send a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.