Schimmelpilzbefall: Diese Weihnachtssüßigkeit wurde aus dem Handel gerufen - Heilpraxisnet.de

Schimmelpilzbefall: Rückruf für Fondantsterne von Hachez

Der Süßwarenhersteller Hachez Chocolade GmbH & Co. KG aus Bremen hat einen Rückruf für den Artikel "Hachez Fondantsterne" (Inhalt: 100 Gramm) gestartet. In dem Produkt wurde Schimmel gefunden. Laut dem Unternehmen könne eine mögliche Gesundheitsgefahr nicht ausgeschlossen werden.

Produkt sollte nicht verzehrt werden

Die Bremer Hachez Chocolade GmbH & Co KG Ruft den Artikel "Hachez Fondantsterne" (Inhalt: 100 Gramm) mit der Chargennummer 406499 zurück. "Es sind vereinzelt Produkte gefunden worden, die einen Schimmelpilzbefall aufweisen", schreibt das Unternehmen auf seiner Webseite. Und weiter: "Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass diese eine mögliche Gesundheitsgefahr darstellen. Deshalb bitten wir Sie als Verbraucherinnen und Verbraucher das Produkt nicht mehr zu verzehren. "

Die Bremer Hachez Chocolade GmbH & Co KG Ruft den Artikel "Hachez Fondantsterne" (Inhalt: 100 Gramm) wegen Schimmelpilzbefall zurück. (Bild: Andrey Bandurenko / fotolia.com)

Foto der Verpackung an Unternehmen senden
Käufer werden gebeten, ein Photo der Verpackung, auf der die Charge sichtbar ist, sowie ihre Anschrift by E-Mail an das Unternehmen zu senden.

Alternativ kann die Ware, geöffnet wie ungeöffnet, for Post an die Bremer Hachez Chocolade GmbH & Co. KG gesendet werden.

Der Kaufpreis werde ersetzt.

Gesundheitsgefahren durch Schimmel

Schimmel in oder an Lebensmitteln muss nicht grundsätzlich gesundheitsgefährdend sein. So sind beispielsweise Edelkulturen aus Käse ungefährlich.

Manche Schimmelpilzarten können allerdings giftige Stoffwechselprodukte bilden, sogenannte Mykotoxine. Diese können langfristig Leber oder Nieren schädigen – aber nur wenn Betroffene dauerhaft diesen Stoffen ausgesetzt sind.

Zudem erhöhen die Giftstoffe das Risiko für bestimmte Krebsarten.

"Mykotoxine lassen sich weder durch Kochen noch durch Einfrieren beseitigen", erläuterte Antje Gahl, Ernährungswissenschaftlerin der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE), in einer älteren Mitteilung.

Daher raten Verbraucherschützer immer wieder, Lebensmittel-Vorräte zu Hause regelmäßig zu kontrollieren, und verschimmelte oder abgelaufene Ware gegebenenfalls zu entsorgen. (to)

.

Leave a comment

Send a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.