Youtube hielt Brand in Notre-Dame fälschlicherweise für 9/11-Verschwörung

0
7

Ganz Paris steht unter Schock: In der weltberühmten Kathedrale Notre-Dame in Paris brach am Montag ein verheerendes Feuer aus. Stundenlang schlugen die Flammen aus dem Dachstuhl des monumentalen Sakralbaus. Schnell kursierten Hunderte Videos des Feuers in sozialen Netzwerken und auf Youtube, die aus der ganzen Welt angeschaut wurden. Wer die Livestreams in den USA oder in Südkorea verfolgte, bekam unterhalb des Videos jedoch einen Hinweis zu sehen mit weiterführenden Informationen zum Terroranschlag auf das World Trade Center am 11. September 2001.

Dabei handelte es sich selbstverständlich um eine Fehlfunktion des sogenannten “Knowledge Panel”, das im vergangenen Jahr von der Google-Tochter eingeführt wurde, um die Verbreitung von Fake News und Verschwörungstheorien durch zusätzliche Aufklärung einzudämmen. Durch den Hinweis unter den Notre-Dame-Videos wurde jedoch der Eindruck erweckt, bei den Videos des Brandes in Paris handele es sich um Falschmeldungen zum Anschlag auf das World Trade Center.

Youtube deaktivierte die Fehlfunktion

Die Videoplattform Youtube hat sich mittlerweile für den Fehler entschuldigt. In einer Stellungnahme erklärte der Konzern, ein Algorithmus habe nicht funktioniert wie geplant. Eine künstliche Intelligenz analysiert im Hintergrund automatisch die Videos, um fragwürdige Inhalte zu erkennen und gegebenenfalls mit einordnenden Informationen zu versehen. Bei den Notre-Dame-Videos traf das System jedoch eine falsche Entscheidung, als es das Feuer in Paris für die Anschläge in New York hielt.

Quellen: Guardian, Bloomberg

Lesen Sie mehr zum Brand in Notre-Dame:

Notre-Dame brennt und Paris singt und betet

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.